develop your own website

Produkte

Produkte

Infos und Daten zu unseren Eigenentwicklungen

PL106 - TTL to DIFF Signal Converter
Art.-Nr.: MW0003563

PL106-OEM (TTL to DIFF Signal Converter) ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen, bei denen single ended TTL Signale (bis zu 10MHz) in differentielle Signale gewandelt werden müssen. In dem Produkt werden an 4 BNC Steckern single ended TTL Eingangssignale verarbeitet, über Konfigurationsschalter mit einem Pullup- oder Pulldownwiderstand belastet und - wenn gewünscht - invertiert und auf einem DSUBF15 Ausgangsstecker als differentielle Signale ausgegeben. Über die PLC Schnittstelle können die differentiellen Signale hochohmig geschalten werden.

Angebot anfordern

• Versorgung 24VDC
• Frequenzbereich der Signale bis 10 MHz
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in sehr kompakter Bauform zur Platzierung in nächster Umgebung zum Laser
• Gut sichtbare Statusanzeigen
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Komfortable Signal-Konfiguration über von außen zugängliche Schiebeschalter
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der differentiellen Ausgangssignale
• 1zu1 Verkabelung der differentiellen Ausgangssignale z.B. zu einer PL99-OEM (Laser Interface), PL100-OEM (Signal Switch), PL102-OEM (Signal Splitter) oder PL104-OEM (DIFF to TTL Signal Converter)
• 1zu1 BNC-Verkabelung der TTL-Eingangsssignale vom Laser oder anderer Signalquelle

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 OUT
Ausgänge differentiell: OUT-1, OUT-2, OUT-3, OUT-4
    Eingang Spezifikation: EIA RS-422
    max. Last: 50 mA
    max. Frequenz: 10 MHz
    min. HI-Dauer: 40 ns
    min. LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X3 DIG
Eingang IO Versorgung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-10 % / +10 %)
    max. Stromaufnahme: 90 mA 
Eingänge: OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

X4 IN1 / X5 IN2 / X6 IN3 / X7 IN4
Eingänge TTL: IN1, IN2, IN3, IN4
    LO-Pegel singleend.: < 0,5 V
    HI-Pegel singleend.: > 2,5 V
    max. Frequenz: 10 MHz
    min. HI-Dauer: 40 ns
    min. LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

Abmessungen:
    B 108 x H 27 x T 126 mm (H37 mit Tragschienenadapter)

Datenblatt (DOC106_DS_1.0.pdf - 7/2017)
Benutzer-Dokumentation (DOC106_UM_1.0.pdf - 7/2017)

PL104 - DIFF to TTL Signal Converter
Art.-Nr.: MW0003560

PL104-OEM (DIFF to TTL Signal Converter) ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen, bei denen differentielle Signale (bis zu 10MHz) in single ended TTL Signale gewandelt werden müssen. In dem Produkt werden an einem Stecker 4 differentielle Eingangssignale verarbeitet, über Konfigurationsschalter - wenn gewünscht - invertiert und auf je einen BNC Ausgangsstecker als TTL Signal ausgegeben Über die PLC Schnittstelle können die 4 TTL Signale einzeln enabled oder hochohmig geschalten werden.

• Versorgung 24VDC
• Frequenzbereich der Signale bis 10 MHz
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in sehr kompakter Bauform zur Platzierung in nächster Umgebung zum Laser
• Gut sichtbare Statusanzeigen
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Komfortable Signal-Konfiguration über von außen zugängliche Schiebeschalter
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der differentiellen Ausgangssignale
• 1zu1 Verkabelung der differentiellen Eingangssignale z.B. von einer PL99-OEM (Laser Interface), PL100-OEM (Signal Switch), PL102-OEM (Signal Splitter) oder PL104-OEM (DIFF to TTL Signal Converter)
• 1zu1 BNC-Verkabelung der TTL-Eingangsssignale vom Laser oder anderer Signalquelle

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 IN
Eingänge differentiell: IN-1, IN-2, IN-3, IN-4
    Eingang Spezifikation: EIA RS-422 „Failsafe“ Terminierung (1k-100R-1k)
    max. Frequenz: 10 MHz
    min. HI-Dauer: 40 ns
    min. LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X3 DIG
Eingang IO Versorgung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-10 % / +10 %)
    max. Stromaufnahme: 90 mA 
Eingänge: OutputEnable(1..4)
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

X4 OUT1 / X5 OUT2 / X6 OUT3 / X7 OUT4
Ausgänge TTL: OUT1, OUT2, OUT3, OUT4
    LO-Pegel singleend.: < 0,5 V
    HI-Pegel singleend.: > 2,5 V
    Last: 8 mA (absolut max. 15 mA)
    max. Frequenz: 10 MHz
    min. HI-Dauer: 40 ns
    min. LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

Abmessungen:
    B 108 x H 27 x T 126 mm (H37 mit Tragschienenadapter)

Datenblatt (DOC104_DS_1.1.pdf - 9/2017)
Benutzer-Dokumentation (DOC104_UM_1.1.pdf - 9/2017)

PL103 - Analog Signal Splitter
Art.-Nr.: MW0003539

Der Analog Signal Splitter ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen, bei denen eine PL99-OEM - Laser Interface, eine PL80-OEM - Lasertrigger μPII, oder jegliches Gerät mit Analogsignal-Ausgängen Einsatz findet. In dem Produkt können die Analog Eingangssignale von IN-1 und IN-2 entweder auf die Ausgänge O1-1 und O1-2 und/oder O2-1 und O2-2 weitergeschalten werden. Ist kein Ausgang gewählt werden diese mit 1 MOhm terminiert. Hierbei wird neben dem Analogsignal auch das zugehörige Bezugspotential mitgeschalten um Masseschleifen zu vermeiden. Dabei ist zu beachten, dass bei gleichzeitiger Selektion beider Ausgänge die Analogsignal-Massen der angeschlossenen Geräte zusammengeschalten  werden. Ebenso ist es möglich mit weiteren Geräten in 1zu1-Verkabelung weitere Schalt- und Konfigurationsmöglichkeiten zu realisieren.

• Versorgung 24VDC
• Schalten von max. 15 VDC und 100 mA
• Reed-Relais mit einer maximalen Schaltzeit von 3ms
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in kompakter Bauform für Tragschienenmontage TS35
• Gut sichtbare Statusanzeigen an der Front
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der Ausgangssignale
• standardisierte BNC-Verkabelung für Ein-und Ausgänge

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 IN-1 / X3 IN-2
Eingänge analog: IN-1, IN-2 
    max. Schaltleistung: 2 W
    max. Schaltspannung: 15 VDC
    min. Schaltstrom: 100 mA
    max. Schaltzeit: 3,0 ms

X4 O1-1 / X5 O1-2 / X6 O2-1 / X7 O2-2 
Ausgänge analog: OUT1, OUT2, OUT3, OUT4
    max. Schaltleistung: 2 W
    max. Schaltspannung: 15 VDC
    min. Schaltstrom: 100 mA
    max. Schaltzeit: 3,0 ms

X8 DIG
Eingang IO Versorgung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-10 % / +10 %)
    max. Stromaufnahme: 90 mA 
Eingänge: SelectIN1, SelectIN2, Option, OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

Abmessungen:
    B 55 x H 175 x T 125 mm

Datenblatt (DOC103_DS_1.0.pdf - 5/2017)
Benutzer-Dokumentation (DOC103_UM_1.0.pdf - 5/2017)

PL102 - DIFF Signal Splitter
Art.-Nr.: MW0003533

Der DIFF Signal Splitter ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen, 
bei denen eine PL99-OEM - Laser Interface, eine PL80-OEM - Lasertrigger 
μPII, eine PL100-OEM - DIFF Signal  Switch oder jegliches Gerät mit differentiellen 
Signalausgängen Einsatz findet. In dem Produkt werden an einem Stecker 4 differentielle 
Eingangssignale verarbeitet, über  Konfigurationsschalter invertiert oder dupliziert 
und kann an bis zu zwei Ausgangs- Schnittstellen (via PLC selektierbar) mit je 
4 Signalen weitergeführt werden. Ebenso ist  es möglich mit weiteren Geräten in 1zu1- 
Verkabelung weitere Schalt- und Konfigurationsmöglichkeiten  zu realisieren.

• Versorgung 24VDC
• Frequenzbereich der Signale bis 10 MHz
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in kompakter Bauform für Tragschienenmontage TS35
• Gut sichtbare Statusanzeigen an der Front
• Differentielle Eingangs- und Ausgangssignale
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Komfortable Signal-Konfiguration über Schiebe- und Drehschalter
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der Ausgangssignale
• 1zu1 Verkabelung von einer PL99-OEM - Laser Interface, PL80-OEM - Lasertrigger
μPII oder PL100-OEM - DIFF Signal Switch
• 1zu1 Verkabelung zu weiteren Geräten (z.B. Signal Splitter, etc)

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 IN
Eingänge differentiell: IN-1, IN-2, IN-3, IN-4 
    Eingang Spezifikation: EIA RS-422 „Failsafe“ Terminierung (1k-100R-1k)
    max. Frequenz: 10 MHz
    min. HI/LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X3 OUT1 / X4 OUT2 
Ausgänge differentiell: OUT1-1, OUT1-2, OUT1-3, OUT1-4, OUT2-1, OUT2-2, OUT2-3,
OUT2-4,
    LO-Pegel singleend.: < 0,5 V
    HI-Pegel singleend.: > 2,5 V
    Ausgänge differentiell: EIA RS-422
    max. Last: 50 mA
    max. Frequenz: 10 MHz
    min HI/LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X5 DIG
Eingang IO Versorgung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-10 % / +10 %)
    max. Stromaufnahme: 90 mA 
Eingänge: SelectIN1, SelectIN2, Option, OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

Abmessungen:
    B 55 x H 175 x T 125 mm

Datenblatt (DOC102_DS_1.1.pdf - 11/2018)
Benutzer-Dokumentation (DOC102_UM_1.1.pdf - 11/2018)

PL101 - Analog Signal Switch
Art.-Nr.: MW0003529

Der Analog Signal Switch ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen, bei denen eine PL99-OEM - Laser Interface, eine PL80-OEM - Lasertrigger μPII, oder jegliches Gerät mit Analogsignal-Ausgängen Einsatz findet. In dem Produkt werden an den beiden Analogausgangssteckern die beiden Analog Eingangssignale von IN1-1 und IN1-2 oder von IN2-1 und IN2-2 ausgegeben. Hierbei wird neben dem Analogsignal auch das zugehörige Bezugspotential mitgeschalten um Masseschleifen zu vermeiden. Ebenso ist es möglich mit weiteren Geräten in 1zu1-Verkabelung weitere Schalt- und Konfigurationsmöglichkeiten zu realisieren.

• Versorgung 24VDC
• Schalten von max. 15 VDC und 100 mA
• Reed-Relais mit einer maximalen Schaltzeit von 3ms
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in kompakter Bauform für Tragschienenmontage TS35
• Gut sichtbare Statusanzeigen an der Front
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der Ausgangssignale
• standardisierte BNC-Verkabelung für Ein-und Ausgänge

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 IN1-1 / X3 IN1-2 / X4 IN2-1 / X5 IN2-2
Eingänge analog: IN1-1, IN1-2, IN2-1, IN2-2 
    max. Schaltleistung: 2 W
    max. Schaltspannung: 15 VDC
    min. Schaltstrom: 100 mA
    max. Schaltzeit: 3,0 ms

X6 OUT-1 / X7 OUT-2 
Ausgänge analog: OUT-1, OUT-2 
    max. Schaltleistung: 2 W
    max. Schaltspannung: 15 VDC
    min. Schaltstrom: 100 mA
    max. Schaltzeit: 3,0 ms

X8 DIG
Eingang IO Versorgung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-10 % / +10 %)
    max. Stromaufnahme: 90 mA 
Eingänge: SelectIN1, SelectIN2, Option, OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

Abmessungen:
    B 55 x H 175 x T 125 mm

Datenblatt (DOC101_DS_1.0.pdf - 5/2017)
Benutzer-Dokumentation (DOC101_UM_1.0.pdf - 5/2017)

PL100 - DIFF Signal Switch
Art.-Nr.: MW0003506

Der DIFF Signal Switch ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen,
bei denen eine PL99-OEM - Laser Interface, eine PL80-OEM - Lasertrigger μPII oder  jegliches Gerät mit differentiellen Signalausgängen Einsatz findet. In dem Produkt werden an zwei Steckern je 4 differentielle Eingangssignale verarbeitet, über den PLC-Eingang selektiert und an eine Ausgangs-Schnittstelle weitergeführt. Ebenso ist es möglich mit weiteren Geräten in 1zu1-Verkabelung weitere Schalt- und Konfigurationsmöglichkeiten zu realisieren.

• Versorgung 24VDC
• Frequenzbereich der Signale bis 10 MHz
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in kompakter Bauform für Tragschienenmontage TS35
• Gut sichtbare Statusanzeigen an der Front
• Differentielle Eingangs- und Ausgangssignale
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Komfortable Signal-Konfiguration über Schiebe- und Drehschalter
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der Ausgangssignale
• 1zu1 Verkabelung von einer PL99-OEM - Laser Interface, PL80-OEM - Lasertrigger
μPII
• 1zu1 Verkabelung zu weiteren Geräten (z.B. Signal Splitter, etc)

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 IN1 / X3 IN2
Eingänge differentiell: IN1-1, IN1-2, IN1-3, IN1-4, IN2-1, IN2-2, IN2-3, IN2-4 
    Eingang Spezifikation: EIA RS-422 „Failsafe“ Terminierung (1k-100R-1k)
    max. Frequenz: 10 MHz
    min. HI/LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X4 OUT 
Ausgänge differentiell: OUT-1, OUT-2, OUT-3, OUT-4 
    LO-Pegel singleend.: < 0,5 V
    HI-Pegel singleend.: > 2,5 V
    Ausgänge differentiell: EIA RS-422
    max. Last: 50 mA
    max. Frequenz: 10 MHz
    min HI/LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X5 DIG
Eingang IO Versorgung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-10 % / +10 %)
    max. Stromaufnahme: 90 mA 
Eingänge: SelectIN1, SelectIN2, Option, OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

Abmessungen:
    B 55 x H 175 x T 125 mm

Datenblatt (DOC100_DS_1.2.pdf - 11/2018)
Benutzer-Dokumentation (DOC100_UM_1.2.pdf - 11/2018)

PL99 - Laser Interface
Art.-Nr.: MW0003504

Das Laser Interface ist eine kompakte und effiziente Lösung für Industrieanwendungen, bei denen eine RTC®-Ansteuerkarte der Firma SCANLAB AG Einsatz findet. In dem Produkt werden alle Signale des Laser-Interfaces verarbeitet und an verschiedene Schnittstellen weitergeführt bzw. gewandelt. Somit ist es möglich verschiedene Anforderungen komfortabel und kostengünstig zu installieren. So werden die Lasersignale, Analogspannungen, TTL Eingänge und 24V Aus- und Eingänge an eigenen Steckern bereitgestellt. Ebenso ist es möglich mit weiteren Geräten in 1zu1-Verkabelung weitere Schalt- und Konfigurationsmöglichkeiten zu realisieren.

• Versorgung 24VDC
• Frequenzbereich der Signale bis 10 MHz
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in kompakter Bauform für Tragschienenmontage TS35
• Gut sichtbare Statusanzeigen an der Front
• Differentielle Ausgangssignale
• TTL Eingangssignale als single ended und differentiell verfügbar
• Kurzschlussfeste, verpolungssichere und galvanisch getrennte PLC Schnittstelle
• Komfortable Signal-Konfiguration über Schiebeschalter
• Analogspannungsbereich über Drehschalter einstellbar
• Output-Enable als PLC-Eingang zur Freischaltung der Ausgangssignale
• 1zu1 Verkabelung von der RTC®-Karte
• 1zu1 Verkabelung zu weiteren Geräten (z.B. DIFF Signal Switch, Analog Signal Switch, etc)

X1 PWR
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme: 250 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

X2 Scanlab Laser Interface
Eingänge Lasersignale: RTC-LASER1, RTC-LASERON, RTC-LASER2
    LO-Pegel: < 0,8 V
    HI-Pegel: > 2,0 V
    max. Eingangssp.: -0,5 ... +5,5 V
    Pullmode: 4,7K (wählbar Pullup 5V bzw. Pulldown GND)
Eingänge Digital: RTC-BUSYOUT, RTC-DIGOUT1, RTC-DIGOUT2
    LO-Pegel: < 0,8 V (Digout1/2), < 1,5 V (Busyout)
    HI-Pegel: > 3,5 V
    max. Eingangssp.: -0,5 ... +5,5 V
    Pullmode: 4,7K (wählbar Pullup 5V bzw. Pulldown GND)
Eingänge Analog: RTC-ANALOGOUT1, RTC-ANALOGOUT2
    max. Eingangssp.: 0 ... 10 V
Ausgänge Digital: RTC-DIGIN1, RTC-DIGIN2
    LO-Pegel: < 0,3 V
    HI-Pegel: > 3,8 V
    max. Last: 5 mA
Ausgänge Digital: RTC-START#, RTC-STOP#
    Art: Open Drain
    max. Last: 20 mA

X3 LASER 
Ausgänge differentiell: Laser1, LaserOn, Laser2, DigOut1/2
    LO-Pegel singleend.: < 0,5 V
    HI-Pegel singleend.: > 2,5 V
    Ausgänge differentiell: EIA RS-422
    max. Last: 50 mA
    max. Frequenz: 10 MHz
    min HI/LO-Dauer: 40 ns
    max. Input-to-Output Delay: 90 ns

X4 AO1 / X5 AO2
Ausgänge Lasersignale: AOUT1, AOUT2 (direkt von RTC®-Karte) 
    max. Ausgangssp.: 0 ... 1 /... 2 /... 3 /... 5 /... 10 V (je nach Konfiguration)
    max. Last: 5 mA (laut Spezifikation RTC®-Karte) 
Eingänge: SelectIN1, SelectIN2, Option, OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

X6 DIG
Eingänge differentiell: DigIn1, DigIn2
    Eingang Spezifikation: EIA RS-422 „Failsafe“ Terminierung (1k-100R-1k)
    max. Frequenz: 10 MHz
    min HI/LO-Dauer: 40 ns
Eingänge singleend.: DigIn1, DigIn2 (direkt zur RTC®-Karte)
    LO-Pegel: < 0,6 V (laut Spezifikation RTC®-Karte)
    HI-Pegel: > 2,3 V (laut Spezifikation RTC®-Karte)
    max. Eingangssp.: -0,5 ... +5,5 V (laut Spezifikation RTC®-Karte)
    Pullmode: > 4,7 kOhm Pullup (laut Spezifikation RTC®-Karte)

X7 PLC
Eingänge: Start, Stop, DigIn1, DigIn2, OutputEnable
    Eingang Spezifikation: EN 61131-2 Typ 1/3
    LO-Pegel: -3 ... +5 V - EN 61131-2 Typ 3
    HI-Pegel: +15 ... +30 V - EN 61131-2 Typ 3
    max. Eingangsstrom: 10 mA - EN 61131-2 Typ 3
    Eingangsfilter: 3 ms

X8 PLC
Eingang Lastspannung: 24Vin, GNDin
    Versorgungsspannung 24 V DC (-15 % / +20 %)
    max. Stromaufnahme: 110 mA (ohne Last), 2,2 A (mit Last)
    Eingangssicherung: 2,5 A selbstrückstellend
Ausgänge: LaserOn, BusyOut, DigOut1, DigOut2
    Spezifikation EN 61131-2 Typ 1/3
    max. Last: 200 mA (kurzschlussfest) je Ausgangskanal
    Verpolungsschutz: ja

Abmessungen:
    B 55 x H 175 x T 125 mm

Datenblatt (DOC99_DS_1.3.pdf - 11/2018)
Benutzer-Dokumentation (DOC99_UM_1.3.pdf - 11/2018)

PL80_AED_MEC - Lasertrigger µPII (200) kplt.
Art.-Nr.: MW0003286

FW80 STD - V7.4.0 (Firmware MW-Standard)
Art.-Nr.: MW0003728

Diese Baugruppe dient zur Laseransteuerung, unter anderen in Abhängigkeit eines XY-Achssystems mit Glasmaßstababgriff zur geschwindigkeitsabhängigen Laserpulsgenerierung. Die Hardware  verfügt über die bereits genannten Glasmaßstabsabgriffe mit Durchschleifung zur Weitergabe des Signals an die Achscontroller. Hierfür gibt es unterschiedliche Sensorboards, die sich durch die Auflösung in der Weiterverarbeitung der Achssignale unterscheiden. Neben einer Schnittstelle für 2 Laser befinden sich auf der Karte eine Analog-, eine Digital- und eine RS232-Schnittstelle. Die 24V Spannungsversorgung erfolgt über eine Backplane.

• Versorgung 24VDC
• Frequenzbereich der Lasersignale bis 2 MHz
• Eindeutige Klemmenbeschriftung
• Geschlossenes Gehäuse in kompakter Bauform für Tragschienenmontage TS35
• Gut sichtbare Statusanzeigen an der Front
• Differentielle Ausgangssignale
• 24V Digitalschnittstelle optoentkoppelt 
• Analogsschnittstelle mit 2 Aus- und 1 Eingang
• 1zu1 Verkabelung zu weiteren Geräten (z.B. DIFF Signal Switch, Analog Signal Switch, etc)

24VDC
Versorgungsspannung: 24 VDC (-10 % / +10 %)
    Stromaufnahme min: 31 mA typ.
    Stromaufnahme max: 376 mA typ.
    Eingangsfilter: EN 55022 Class B

Abmessungen:
    B 70 x H 188 x T 203 mm

Hardware Benutzer-Dokumentation (DOC80_UM_1.4.pdf - 4/2018)
Firmware Benutzer-Dokumentation (DOC80_FWSTD_UM_1.8.pdf - 9/2018)

Mobirise
Addresse

Mike & Weingartner GmbH

Bernsteinweg 1
(Eingang Sanddornstraße)
80939 München
GERMANY

Kontakt

E-Mail: info@mwlaser.de 
Tel: +49 89 3715804-0                    
Fax: +49 89 3715804-9

Web: www.mwlaser.de
www.muenchen-ingenieurbuero.de